Dienstag, 16. April 2013

Tasche für Fotofilter - Creadienstag #069

Guten Abend ihr Lieben!

Heute melde ich mich mal wieder zum Creadienstag. Mein großer Bruder hatte Mitte März Geburtstag und da das Fotografenherz noch etwas vermisste, habe ich ihm nach seinen Wünschen zwei Täschchen für seine Filter genäht. Wir haben uns auf zwei Täschchen à 3 Filter geeinigt. Mithilfe eines Filters habe ich mir selbst einen Schnitt gebastelt und will euch kurz erklären, wie ich die Täschchen genäht habe:











Das Schnittmuster ist ca. 40x11cm groß, inkl. je 1cm Nahtzugabe an allen Seiten. Zusätzlich habe ich ein kleines Rechteck von 11x10cm für die Fächer zugeschnitten.

Als Außenstoff habe ich feste Baumwolle genommen, als Innenstoff Molton, der ist schön weich. Es bietet sich an, die Täschchen leicht zu verstärken, damit die Filter besser geschützt sind.

Als erstes habe ich mir auf dem Innenstoff die einzelnen Fächer angezeichnet und jeweils unten am jeweiligen Fach ansetzend unten und an den zwei Seiten festgenäht. Den unteren und oberen Rand habe ich jeweils mit Schrägband bzw. Webband versäubert, man kann aber auch einfach mit Saumzugabe zuschneiden und dann einen Saum abnähen. Wenn alle drei Fächer auf dem Innenstoff festgenäht sind, werden die zwei Stoffbahnen rechts auf rechts mit einer Wendeöffnung zusammengenäht, gewendet und rundrum abgesteppt. Als letztes kommt der Verschluss dran. Wer Klettverschluss anbringen will, sollte dies vorher tun. Ich habe mich für (innen mit einem Stück Molton gepolsterte) Druckknöpfe entschieden. Zusammengefaltet sind die Filter in dem Täschchen gut geschützt und einfach zu transportieren.

Hier also das fertige Werk:







 Mein Bruder schien sich gefreut zu haben und kann seine Filter jetzt ohne die dicken Plastikhüllen alle an einem Ort aufbewahren, wenn er mal wieder loszieht. :-)


Andere Dienstagskreative findet ihr wieder immer hier.
Ich wünsche euch einen schönen Abend und hoffe, ihr lasst es euch gut gehen!

Liebe Grüße
Steffi



1 Kommentar:

  1. Das ist ja mal ne super Idee! Und dann auch gleich zum Zusammenrollern ganz platzsparend. Ich hab zwar gar keine Filter (mehr) aber wenn man welche hat, stelle ich es mir super praktisch vor.

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!