Samstag, 2. März 2013

Kuckuck, ich bin noch da!

Hallo ihr Lieben!

Jetzt ist es schon wieder so lange her, dass ich hier geschrieben habe... Die letzte Woche war aber auch einfach mal einen Ticken zu aufregend für mich. Aber eins nach dem anderen.

Letzte Woche hatten wir ein nun traditionnelles Treffen, dass dieses Jahr zum zweiten Mal stattfand. Und zwar habe ich "damals" in meinem Erasmusjahr bei einer guten Freundin meiner Familie in der Familie leben und wohnen dürfen. In dem Jahr war auch das erste Mal ein Au Pair-Mädchen für die Kleine da, seitdem inzwischen die vierte. Und seit letztem Jahr treffen wir uns also im Februar für ein Wochenende mit allen ehemaligen Au Pairs, der aktuellen und mir, um Paris unsicher zu machen und uns einfach alle wiederzusehen. Im Februar findet das Ganze deswegen statt, da da sowohl die Kleine als auch ihre Mama Geburtstag haben, deswegen habe ich was Kleines genäht. Die Süße ist dieses Jahr in die Schule gekommen und zu meiner großen Freude hat sich die Vorstellung, dass sie gerne malt, während des Wochenendes bestärkt und meine Stifterolle ist in den besten Händen.


Die Maße habe ich mithilfe der Stifepackung genommen, alle Stoffe, die irgendwie rosa waren, aus dem Regal geholt und dann drauf los genäht. Rechts in der Rolle ist Stift für A6-Blätter, dann kann sie immer gleich loslegen. Ich habe mich gegen Einschubtaschen und für das Gummi entschieden, weil ich das praktischer finde und so garantiert nichts rausfallen kann. Zugemacht wird die Rolle mit einer Gummischlaufe und einem bezogenen Knopf, das geht schnell und sieht süß aus. :-)

Nach einem ausführlichen Abendessen am Freitag ging es Samstag (nach einem ausführlichen Brunch ;-) ) nach Paris ins Musée d'Orsay. Zum Glück gehört das Musée d'Orsay zu einem der Museen, in die auch ich gerne reingehe und fotogen ist es noch dazu:


Der Grund, wieso ich keine Zeit hatte zu bloggen, war Folgender: Am Montag bekam ich einen Anruf, man würde mich gern zum Bewerbungsgespräch für eine Stelle auf die ich mich beworben hatte einladen, aber unter der Bedingung, dass ich ggf. schon zum 1. April anfangen könnte. Die Stelle wäre ein super Einstieg für mich, nur die Sache mit dem 1. April hat mir und meinem kleinen Herzen ziemlich zu schaffen gemacht. Die Stelle wäre nämlich in Aachen. Das liegt zwar auf der Strecke des Thalys, aber ich müsste schon in einem Monat (!!!) Paris und Frankreich und unsere gemeinsame Wohnung verlassen und könnte meine (neu gewonnenen) Freunde nur noch selten sehen. Blöd irgendwie. Ich habe trotzdem mit meiner Chefin gesprochen und sie gefragt, ob ich das Praktikum im Zweifel abbrechen könnte. Das bejahte sie und riet mir, das Gespräch auf jeden Fall zu machen. Meine Eltern und mein Freund haben mich auch sehr motiviert und so setzte ich mich vorgestern früh morgens in den Thalys. Das Gespräch ist soweit gut gelaufen, alle waren super nett und jetzt muss ich abwarten... Bis morgen muss ich noch was fertig machen und abschicken, was mit in die Entscheidung einfließt, im Laufe der kommenden Woche bekomme ich dann Bescheid. Alles ziemlich verrückt... Hier also ein Mini-Eindruck von meinem Tag in Aachen. Über das Ergebnis des Ganzen werde ich euch natürlich auf dem Laufenden halten. :-)


Gerade habe ich mir das erste Mal seit der Diagnose "Laktoseintoleranz" letzten April wieder einen meiner geliebten Chai Latte gegönnt. Mmmhhhhh, ein Träumchen an einem grauen Samstag. :-)


Ich werde mich dann jetzt wohl mal an die Arbeit machen für das, was ich morgen noch abgeben muss und dann wartet da auch immer noch was für die Uni auf mich. Wäre schön, wenn ich das endlich mal loswerden könnte. Disziplin und Motivation sind grad nicht so meins. Ich könnte den ganzen Tag nur schlafen!

Euch wünsche ich ein wunderbares Wochenende, Sandra von MiToSa-kreativ noch einmal von Herzen alles Liebe zur Geburt ihrer süßen Carlotta und dann bis ganz bald! Mein Hosenprojekt wartet ja auch noch auf Umsetzung, das wird langsam Zeit.

Liebe Grüße,
Steffi

Kommentare:

  1. oh, das klingt spannend liebe Steffi. Wir sollten mal wieder schreiben :-) Auf jeden Fall sehr kurzfristig... da kann ich deine Bedenken gut nachvollziehen. Aber Aachen ist nicht weit weg von Bonn und in Bonn könnten wir uns ab und zu sehen (wenn wir dann doch mal wieder dort sind...). Auch ist die Stadt echt schön, oder? Aber ansonsten eh hier in DD und das in gar nicht so langer Zeit, jippi.
    Lass es dir gut gehen und liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hihi...ich hatte mich schon gewundert, warum es sooo ruhig bei dir war :-)
    Aber du hast ja soviel erlebt und anscheinend noch soviel vor...bin gespannt was aus Aachen wird. Ich selbst bin ja totale eingefleischte Berlinerin und könnt niemals nie hier wegziehen...aber viele meiner Freunde sind auf der ganzen Welt zerstreut und sind voll die Weltenbummler...manchmal beneide ich sie...aber nur manchmal :-D
    GLG Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Soviel aufregendes...!!! Manchmal wird man förmlich überrannt von allem. Aber solange es positiv ist, ist ja alles gut! ❤

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich hab Dich schon vermisst. Ich wünsch Dir alles Gute für die kommende Woche und ich glaube, es kommt eh alles so wie es kommen soll!
    Glg, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank' dir! :-) Ich denke auch, dass es so kommt, wie es kommen soll. In meinem Leben sind schon mindestens zwei große Entscheidungen eher vom Zufall getroffen worden, als von sonst jemandem und beide Male war es das Beste, was mir passieren konnte. Von daher lasse ich mich jetzt mal überraschen... Nervenaufreibend bleibt es trotzdem. :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Oh liebes vielen lieben dank :-*

    Wahnsinn was bei dir los ist ;-)
    Die stifterolle ist Super schön...
    Aber nun weiß ich nicht so recht, ob ich dir für den Job die Daumen drücken soll oder nicht ;-) sicher eine schwere Entscheidung für dich!!!

    AntwortenLöschen
  6. Die Stifterolle ist wunderschön!
    Ich schaue seit einiger Zeit regelmäßig bei dir vorbei. Du machst sehr schöne Sachen!
    Aachen? Da wohne ich :-) Ich bin gespannt, ob es klappt.
    Liebe Grüße
    Katarina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deine lieben Kommentare in letzter Zeit bei mir. Und heute gucke ich endlich in dein Blog & muss feststellen, dass bei dir ja ganz schön was los ist. Und dann auch noch so Sachen, bei denen man ganz hin und her gerissen ist, so dass ich gar nicht sagen kann, was ich dir wünschen soll. Dass man sich ganz gegen Paris entscheiden kann, haben wir ja in der Familie erlebt, obwohl einem das unglaublich vorkommt.
    Alles, alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt aber echt spannend bei dir. Ich drück die Daumen, das alles so wird, wie du es dir wünschst :)

    So ein Mantel ist zwar wunderschön, aber wirklich ein kleines Zeitfressermonster, so aufwändig war selten eines meiner Projekte.

    Liebe Grüße nach Paris *hach*
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass du mir folgst. Über dein Blog bin ich schon mehrfach gestolpert und habe ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt: Du bist aus dem Rheinland - seit neustem wohne ich in Köln. Du lebst in Paris - an Frankreich hängt mein Herz. Und dann kommen auf deinem letzten Post Fotos von Aachen - dort habe ich im letzen Jahr vier Wochen gewohnt.
    Und ganz nebenbei gefällt mir deine Stifterolle sehr ;)
    Bin gespannt ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!