Sonntag, 17. Februar 2013

Wie die Zeit vergeht...

Guten Abend, ihr Lieben!

Wie die Zeit vergeht... Habe ich nicht erst gestern das Abitur bestanden, dessen Zeugnis ich soeben meiner ersten Job-Bewerbung hinzugefügt habe? Habe ich nicht erst gestern einen neuen Post verfasst und er ist doch schon fünf Tage her? Habe ich nicht erst vor Kurzem angefangen zu bloggen und darf doch heute schon meine 42. und 43. Leserin begrüßen (Herzlich Willkommen!) und meinen 50. (!!!) Post schreiben? Und hat das Wochenende nicht eben erst angefangen und ich doch schon wieder zu Ende?

Na gut. Ihr kennt die Antworten. :-) Da meine Schlafenszeit mit schnellen Schritten naht, melde ich mich nur kurz und schon wieder nur mit Parisbildern. Genäht habe ich in letzter Zeit nicht viel, aber immerhin diesen Beutel hier. Den bekam eine liebe Freundin aus dem Studium mit lauter Blödsinn gefüllt letzte Woche von uns zum Abschied. Sie ist gestern mit ihrem Freund zusammen für ein paar Monate nach Shanghai aufgebrochen, um dort ihr Praktikum zu machen. Gestern Abend kam dann noch die allersüßeste "Ich-werde-euch-alle-wahnsinnig-vermissen"-SMS fürs Herz und jetzt ist sie erst mal weg... Hier also der Beutel, der erste, den ich mit einem meiner Stempel und Stoffstempelkissen bedruckt habe. :-)


Die "Hashtags" sind übrigens Insider aus unserer gemeinsamen Masterzeit, sie hat sich köstlich amüsiert. :-)

Ansonsten habe ich gestern einen Hosenschnitt vorbereitet, der sehr bald zu einer Jeans werden soll. Den passenden Stoff habe ich schon gekauft. Bis kommenden Freitag will ich außerdem noch eine Stifterolle  für meine kleine Cousine und ehemalige Gastschwester nähen. Bei ihr sind wir nämlich nächstes Wochenende mit drei ihrer ehemaligen Au Pair-Mädchen eingeladen.

Und hier noch ein paar Impressionen des wunderschönen Viertels Montmartre bei Nacht. Fotografiert vergangenen Donnerstag, als ich noch ein wenig Zeit zwischen Arbeit und Treffen mit meinen Kommilitonen überbrücken durfte.









Das Coolste (nicht Schönste) zum Schluss: Ein Blick von den Stufen des Sacré Coeur runter auf meinen Lieblings-Stoffladen. Da unten in den Sträßchen tummelt sich ein Stoff- und Zubehörladen neben dem nächsten. :-)


Ich hoffe, euch gefallen meine Eindrücke von Paris. Spaziergänge wie dieser sind ein sehr positives Nebenprodukt meines Praktikums, da ich jetzt jeden Tag gezwungenermaßen in der Stadt bin und dann die Überwindung, noch mal irgendwo langzubummeln sehr gering ist...

Einen wunderbaren Start euch in die Woche und bis sehr bald!

Liebe Grüße und bonne nuit,
Steffi

Kommentare:

  1. *schmacht*
    Danke für die tollen Bilder!
    Mein Herz liegt seit ein paar Jahren auf der Treppe vor Sacré Coeur rum....<3
    Deine Eindrücke haben mich sehnsüchtig daran erinnert...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Steffi, die Bilder sind echt schön. Gemacht mit deiner neuen kleinen Kamera oder nimmst du die große auch ab und an einfach so mit? Meine Nähunlust hat mich noch nicht verlassen, aber Ideen habe ich viele. Ich bin auf deine Hose gespannt. Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche. Ich starte mit einem Tag Urlaub und Handwerkern in der Wohnung. Jippi ;-)
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Exil-Rheinländerin,
    bin eben per Zufall darauf gestoßen, dass Du aus dem Rheinland kommst und in Paris lebst. Ich bin auch ein gewisser Frankreich-Fanatiker, ich komme aber viel zu selten nach Frankreich. Jedenfalls stehen einige Blogger aus Frankreich auf meiner Leseliste, mit denen ich mich mehr oder weniger rege austausche.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Oh dein blog ist wundervoll! :) hier bleib ich! deine Tasche ist toll! ich mag persönliche Geschenke :)
    Liebe Grüße!
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. Ach ist das lang her, dass ich mal in Paris war. In Montmatre war ich auch abends und nachts dann, mit etwas seltsamen Begegnungen mit aufdringlichen Franzosen... ach ja, da war ich noch jung ;-)
    (Ich hab da eine Freudin besucht, die in Paris Au Pair war)
    Ganz liebe Grüße, maria

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!