Sonntag, 6. Januar 2013

Was knistert in meinem Öhrchen??

Gestern habe ich (auch hier wieder ein herzliches Dankeschön an die Prokrastination) einen Rappel bekommen und mich an die Nähmaschine gesetzt. Vorgestern war mir wieder eingefallen, dass das Baby, für das ich nähe, aus einem Urlaub in Afrika "mitgebracht" wurde. Da ich seit 2006 ein paar Stoffschätzchen hüte, die ich damals aus Ghana mitgebracht habe und ein Elefant ja sowieso ganz prima nach Afrika passt, ist in Verbindung mit Bratenschlauch und tollem Teddyplüsch dieses hübsche Wesen aus meiner Nähmaschine geschlüpft:


In das Ohr habe ich zwei Lagen Bratenschlauch eingenäht. Vlies oder so habe ich gar nicht zur Verstärkung genommen, da hat der Teddyplüsch seinen Dienst getan. :-) Den habe ich auch für die Augen genommen, er ist sooo schön weich! Die Ohren knistern jetzt also ganz dolle (Wer hätte gedacht, dass das so prima klappt?! Die Idee habe ich übrigens von DaWanda.), am gedrehten Kordel-Schwanz kann man sich super festhalten, oder auch an den Beinen, den Ohren oder dem Rüssel. Ich hoffe, der kleine Elefant wird viel Freude bringen! :-)

Außerdem ist nach einer kleinen Süßkramattacke noch ein Bonbonverpackungs-Täschchen entstanden (zeige ich euch ganz bald!) und mit dem Body habe ich gestern auch angefangen, aber da habe ich noch das ein oder andere Problem mit (zwei mal falsch zugeschnitten, Fadenspannung, Nähfußdruck...). Mal sehen, ob er verschenkwürdig wird...
Ich habe noch nicht aufgegeben, muss aber heute dann doch mal für die Uni ran.

Ich hoffe, ihr habt ein wunderschönes Wochenende verbracht und wünsche euch noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die Woche! Bei mir geht morgen um 10h die Uni wieder los und das gleich mit einer Prüfung bzw. Fallübung. Aber dann kann ich wenigstens wieder etwas abhaken!

Liebe Grüße und bis ganz bald,
Steffi


Kleingedrucktes:
Schnitt: Elefantös von Farbenmix (sechsfach verkleinert)
Stoff: Stoffschätzchen aus Ghana und Teddyplüsch von der Zauberfee

Kommentare:

  1. Die Idee mit dem Elefanten ist super (vor allem auch die Verbindung aus afrikanischem Mitbringsel ;-), afrikanischem Stoff und Elefant *lach*)
    Meine hatten auch einen (gekauften) Elefanten mit Knisterohren und haben ihn geliebt. Wenn ich darf, würd ich die Idee gern "klauen". Hier kommen in nächster Zeit ein paar neue Erdenbürger zur Welt.
    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Der ist wirklich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine wirklich tolle Idee!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Bratenschlauch?!?? Geniale Idee!!!!
    Süßer Elefant!!
    Und wir werden uns schon wieder dran gewöhnen,ans frühe Aufstehen..aber Ferien sind schon toll:-))
    Liebe GRüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll! Der Elefant wird noch viel Freude bereiten. Mein Jüngster liebt alles, was knistert und das Knistern von Bratenfolie ist sicher spitze :-)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  6. Wow, sieht toll aus! Da wird sich der neue Erdenbürger bestimmt freuen.
    Und auf den Body bin ich ja auch schon gespannt. :)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön! Unser Sohn liebt auch alle Knisterdinge, angefangen von einem Tempo-Päckchen bis zu den Knisterflügeln seiner Lindenblatt-Eule ;) Und ich hab mich schon immer gefragt, was man denn da zum Knistern verwendet ... Bratenschlauch also! Danke für den Tipp! Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  8. Knisterkuscheltiere sind toll!!
    ...und dein Elefant ist zum knuddeln süß :-)

    Viele Grüße,

    Line

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!