Sonntag, 30. Dezember 2012

Das war 2012... 12 aus 2012


Hallo ihr Lieben!

Ich habe euch so viel zu erzählen, aber weiß gar nicht, wo ich anfangen soll... Also gibt es heute erst mal meinen Jahresrückblick, bevor 2012 schon wieder weggelaufen ist. :-)

Hier meine 12 aus 2012, nach einer Idee von Riccarda von 23qm Stil:




Januar: Meine Nähwut geht los. Erstes Opfer: eine süße Eule.


Februar: Ich bekam sehr lieben Besuch aus Dresden. Erst kam einer, zwei Tage später dann noch vier weitere Freunde nach. Die Wohnung kam an ihre Grenzen, aber alle hatten Spaß. :-)


März: Endlich mal wieder Skifahren mit der Familie. Eventuell ein letztes Mal zu viert. Schön war's (von den schlecht ausgeliehenen Skistiefeln mal abgesehen *autsch*)!


April: Mein dreimonatiges Praktikum bei der deutschen UNESCO-Vertretung geht los. Das Foto schoss mein Papa. Meine Eltern kamen mich nämlich im April das erste Mal in unserer Wohnung besuchen. Wir fuhren u.a. zu den Monet-Gärten und während ich arbeitete genossen meine Eltern Paris in vollen Zügen.



Mai: In Frankreich ist großes Wahlfieber. Anfang Mai ist Präsidentschaftswahl, ein paar Wochen später im Juni dann Abgeordnetenwahl (quasi Bundestagswahl). Auf dem Foto seht ihr einen Teil der Kandidatenplakate, die überall am Straßenrand standen. Die Wahl hat mich auch in der Uni zu sehr beschäftigt. Nebenbei hatte ich noch Geburtstag, da war aber glaub' nichts Besonderes los.


Juni: Vorhang auf für ein paar schöne Tage auf Reisen. Das erste Mal seit meinem endgültigen Umzug habe ich es wieder nach Dresden geschafft und dort fünf wunderbare Tage verbracht. Viele meiner lieben Freunde wiedergesehen, die neugeborene Tochter von Freunden kennengelernt und ganz viel Energie aufgetankt. Im Anschluss ging es dann noch zu einem Seminar, das ich leiten durfte und das Dank des super Teams auch viel Spaß gemacht hat.


Juli: Am letzten Juliwochenende stand die Hochzeit von zwei guten Freunden an. Auch, wenn der Fotografen-Job stressig war, habe ich ihn sehr genossen und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Die Hochzeit war auch wieder Gelegenheit, viele meiner lieben Freunde aus Dresden und Umgebung zu sehen.


August: Im August hatte ich das riesengroße Glück, das erste Mal seit sieben Jahren wieder in die USA, in den geliebten Nord-Westen, zu fliegen. Dort verbrachte ich elf Tage mit meiner ehemaligen Gastfamilie, Freundinnen von damals und in der wunderbaren Natur von Washington State.



September: Anfang September kam ich dann für die Hochzeit meines Bruders wieder nach Hause, bereitete letzte Sachen mit vor, nahm letzte Änderungen an den Kleidern der Blumenmädchen vor und genoss mit meiner Familie ein wunderbares Fest.



Oktober: Im Oktober ging dann die Uni wieder los und der Herbst begann. Alltag.


November: Neben der Uni habe ich die Wochenenden genutzt, um fleißig für Weihnachten zu backen. Wie das ablief, könnt ihr hier, hier oder auch hier nachlesen. Inzwischen sind fast alle Plätzchen und Stollen in zufriedenen Mägen verschwunden.


Dezember: Nach anfangendem Prüfungsstress an der Uni habe ich es diesen Monat endlich wieder geschafft, viel zu nähen und u.a. dieses Meisterwerk zu erschaffen. ;-) Darunter habe ich mich dann an Heilig Abend mit meinem Bruderherz eingekuschelt und Weihnachten genossen.


Das war dann wohl mein 2012. Ein Jahr mit vielen Auf und Abs, vielen neuen Eindrücken, Fernweh, Heimweh, wunderschönen Momenten, tollen und manchmal auch mit nicht so liebenswürdigen Menschen... Ich bin sehr gespannt auf das, was das kommende Jahr mir und uns bringt. Immerhin werde ich in den nächsten Monaten mit dem Studium fertig, mache mein erstes bezahltes Praktikum (nach unzähligen unbezahlten...) und steige im Sommer ins Berufsleben ein. Es wird und bleibt spannend!

Danke euch fürs Lesen solltet ihr es bis hierhin geschafft haben!

Alles Liebe
Steffi

Kommentare:

  1. Was für ein aufregendes Jahr! Ich wünsche dir alles Gute für 2013, auf dass es ähnlich spannend wird,
    lG Christina

    AntwortenLöschen
  2. voll schön, dein Jahresrückblick! Vorallem beim 2. Bild musste ich schmunzeln :-) Kommt gut ins neue Jahr und bis bald! Liebe Grüße und eine dicke Umarmung von der einen zur anderen Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wo wart ihr denn Schifahren?

    *Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin total beeindruckt von Deinem UNESCO-Praktikum! Toll! Wo machst Du denn demnächst Dein erstes bezahltes Praktikum?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!