Dienstag, 18. Dezember 2012

Creadienstag #54 - große Pläne

Nur eine kurze Wasserstandsmeldung von mir: Da ich mich ja inzwischen damit abgegeben habe, dass ich es dieses Jahr nicht schaffe, all die schönen Ideen in meinem Kopf umzusetzen und damit vielen Leuten eine Freude zu machen, habe ich mir heute einfach mal eine völlig verrückte Idee in den Kopf gesetzt: bis Samstag (meiner Abreise nach Hause) einen 150x200cm großen Quilt (meinen ersten!!) für meinen Bruder und meine Schwägerin zu nähen... Völlig bekloppt, aber das wird schon. :-) Hier fürs Erste der Plan für den Quilt:


Der Grundton ist offensichtlich blau, es sind dunkelblau, hellblau, aber auch weiß und zwei Applikationen in dem Quilt. Die Rückseite wird aus kuscheligem dunkelblauen Fleece. Jetzt ist noch die große Frage, ob ich zwischen die Oberseite und den Fleece noch eine Fleeceschicht einnähe, ob ich das Geld für Quilt-Batting (Vlies) investieren sollte oder ob die zwei Schichten für eine auf-dem-Sofa-gemütlich-mach'-Decke reichen... Für eure Meinungen und Ideen bin ich euch sehr dankbar! :-)

Die ersten Quadrate der 48 sind auch schon zugeschnitten. Aus einer unbenutzten Pappkladde habe ich mir eben eine Schablone (24x24cm) gebastelt, die Quadrate werden jetzt mit einer Keksschachtel als Unterlage und meinem Rollschneider nach und nach ausgeschnitten und dann hoffentlich bald völlig problemlos zusammengenäht. ;-) Vielleicht schaffe ich es, euch morgen oder spätestens übermorgen mal die verschiedenen Stoffe zu fotografieren, die in den Quilt wandern sollen. Grad fällt mir übrigens auf, dass die Farbkombi perfekt passt, blau und weiß waren nämlich auch die Mottofarben zur Hochzeit der beiden im September. *puh*

In diesem Sinne melde ich mich zum 54. und letzten Creadienstag für dieses Jahr und wünsche euch eine erholsame Nacht und geruhsame Tage bis Weihnachten! Lasst euch bloß nicht stressen!!!

Liebe Grüße und bis ganz bald,
Steffi

Kommentare:

  1. Hallo Steffi!
    Meiner Erfahrung nach reicht für eine "wir-machen-es-uns-auf-dem-Sofa-gemütlich"-Decke, wenn Du Oberseite und einmal Fleece vernähst. Sonst kann die Decke auch schnell zu schwer und zu warm werden.
    Dein Plan sieht sehr vielversprechend aus - und ich drück dir die Daumen, dass Du es bis Samstag schaffst! :)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Steffi, ich denke auch, dass die zwei Schichten reichen. Bei der letzten Decke habe ich nur etwas dazwischen genäht, weil sie sonst viel zu dünn gewesen wäre. Beide Außenstoffe waren dünne Baumwolle. Wenn du für eine Seite Fleece nimmst, dürfte das reichen.
    Ich mach dir mal Mut - Das Zusammennähen geht dann recht fix. Legt dir nur die Streifen immer mal wieder hin, um die Kombination zu kontrolieren und ob es gut zusammen passt.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ja nee is klar. Nichts schaffen, aber einen Quilt bis Samstag nähen. *lach* Ich bin gespannt und halte Dir die Daumen!!!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank Antje und Steffi für eure Tipps. Das beruhigt mich jetzt ein wenig, dann wird es wohl doch etwas weniger Aufwand als befürchtet. :-) Und Sarah, die Decke hatte ich eh schon für meinen Bruder im Kopf, habe jetzt aber das Geschenk für meine Schwägerin gestrichen und aus der Decke wurde ein Quilt. Dann passt's also wieder. ;-) Und ja ich weiß, ist bekloppt. Ich halte euch auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich jederzeit über liebe, konstruktive und hilfreiche Kommentare!